Songtext zu Schwarze Göttin


Was soll ich denn noch tun
Um zu sterben?!

Seit Jahren bin ich hier gefangen
Kerker ihre Lust
Viele sah ich vor mir gehen
Der Letzte bin, der bluten muss
Im Schlaf ganz leis' doch mit viel Schmerz
Stößt sie das Messer tief ins Herz
Dreht die Klinge drei mal um
Und stöhnt vor Lust und fremden Schmerz

Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Dein Hass soll ein Gift sein
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Die Sucht die du austreibst
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Dein Duft wird mein Tod sein
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Dein Körper nach mehr schreit

Schreie hallen durch die Gruft
Im schwachen Kerzenlicht
Niemand hört mich fleh'n und rufen
Die Knebel im Geschicht
Die Kette schneidet tief ins Fleisch
Die Zelle wird mein Grab
Meine Haut vermodert leis
Doch brauch den Schmerz den sie mir gab.

Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Dein Hass soll ein Gift sein
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Die Sucht die du austreibst
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Dein Duft wird mein Tod sein
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Dein Körper nach mehr schreit

Sie frisst mich auf, die nackte Qual
Keine Stunde, keine Zahl
Seit Ewigkeit kein Tageslicht
Die Kälte schlägt mir ins Gesicht
Fahle Haut auf nacktem Knie
Machtlos gebe ich mich hin
Niemand kann ihr widersteh'n
Für jeden Schlag ein Dankeschön

Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Dein Hass soll ein Gift sein
Schwarze Göttin, schwarze Göttin,
Die Sucht die du austreibst
Schwarze Göttin, schwarze Göttin
Dein Duft wird mein Tod sein
Schwarze Göttin, schwarze Göttin
Dein Körper nach mehr schreit

Schwarze Göttin




Cephalgy - Schwarze Göttin Songtext

zu Schwarze Göttin von Cephalgy - Schwarze Göttin Lyrics Cephalgy - Schwarze Göttin Text Cephalgy - Schwarze Göttin Liedtext
Musik-Video-Miniaturansicht zu Schwarze Göttin Songtext von Cephalgy

Video zum Schwarze Göttin


Schwarze Göttin Songtext von Cephalgy