Video zum Tintakel

Songtext zu Tintakel


Fließende Bewegung
Unheilvolle Segnung empfangen
Stich um Stich das Bild auf die Haut gebannt

Schamlose Empfängnis
Sinnliches Gefängnis, Verlangen
Etwas regt sich unter dem Wundverband

In jeder Nacht
Wenn es erwacht
Die Haut so nackt wie nie zurückgelassen wird
Ein Tintenbild
Befreit und wild
Fletscht Schartenzähne
Wenn es nach den Opfern giert

Tobende Pigmente
Weder permanent noch beständig
Schwarze Nebel dürsten nach Fleisch und Blut
Aus gefärbten Poren
Dunkelheit geboren, lebendig
Fürchte die Rückkehr, du weißt ja wie weh es tut

In jeder Nacht
Wenn es erwacht
Die Haut so nackt wie nie zurückgelassen wird
Ein Tintenbild
Befreit und wild
Fletscht Schartenzähne
Wenn es nach den Opfern giert.

gezeichnet und doch wieder makellos und rein
es strömt dir von der Haut und tanzt im Mondenschein

In jeder Nacht...

Die Farbe kriecht
Im Morgenlicht
Schwarz wie am ersten Tag auf deine Haut zurück
Ein Tintenbild
Der Durst gestillt
Der Frieden währt nur einen kurzen Augenblick

Es kommt zurück


ASP - Tintakel Songtext

zu Tintakel von ASP - Tintakel Lyrics ASP - Tintakel Text ASP - Tintakel Liedtext
Musik-Video-Miniaturansicht zu Tintakel Songtext von ASP


Tintakel Songtext von ASP

Empfohlen Songtexte und Lyrics auf deutsch

Suchbegriff

tintakel Text