Songtext zu Warum


Wenn die Fischlein aus dem Fluß
Sich abends um das Mondlicht scharen,
zieht es mich zum Wasser hin
dann kann ich unser Ringlein sehen

Ich riß ihn tief aus meiner Brust
von Blut und Silber war sein Reif
ein Kindlein hielt den Finger hin
und du warst der Diamant

Sie gab mir einen letzten Kuß
das Kind werd ich nie wiedersehen
Sie warf den Ring in den Fluß
ließ mich auf der Brücke stehen

Wenn die Fischlein aus dem Fluß
Sich nachts um unser Ringlein scharen,
lege ich den runden Mond
auf das Loch in meiner Brust.

Till Lindemann - Warum Songtext

zu Warum von Till Lindemann - Warum Lyrics Till Lindemann - Warum Text Warum Till Lindemann Warum Liedtext Musik-Video-Miniaturansicht zu Warum Songtext von Till Lindemann

Warum Songtext von Till Lindemann


Beliebt Lyrics

Empfohlen Deutsche Übersetzungen