Video zum Ich bin der Nachtwind

Songtext zu Ich bin der Nachtwind


Bin der, dir durch die Haare streift,
Dir sanft auf deine Schulter greift,
Der dir vertraut und doch so fremd,
Der wütend schiefe Scheitel kämmt.
Ich bin der Nachtwind.

Der für dich Flammen tanzen lässt
Und für dich spielt ein Schattenfest,
Die Regenbogenpfützen küsst,
Und Nebel auf die Haut ergießt.

Den bärigschwarzen Wald erhebt,
Der Blätter an die Scheiben klebt,
Der leise flüstert einen Traum
Und spielt an deines Rockes Saum.
Ich bin der Nachtwind.

Refrain:
Ich bin der Nachtwind
Und kenn' kein Sonnenlicht.
Spürst mich auf deiner Haut,
Doch siehst mich nicht.
Bin nur der Nachtwind,
Der dich sanft berührt,
Der sich mit dir im Tanz verliert.

Treib' dunkle Wolke vor dem Mond,
Der für dich hoch am Himmel thront.
Schlag' Fensterflügel hin und her,
Feg' für dich alle Straßen leer.

Lass' hell für dich die Glut erglüh'n,
Spiel' seltsam meine Melodien.
Streif' sacht dir über's Angesicht
Lösch' aus für dich das Kerzenlicht.

[Refrain] (2x)

Ich bin der Nachtwind
Und kenn' kein Sonnenlicht.
Spürst mich auf deiner Haut,
Doch siehst mich nicht.
Bin nur der Nachtwind,
Der dich sanft berührt,
Der sich mit dir im Tanz verliert
Ich bin der Nachtwind
Und kenn' kein Sonnenlicht.
Spürst mich auf deiner Haut,
Doch siehst mich nicht.
Bin nur der Nachtwind,
Der dich sanft berührt,
Der sich mit dir im Tanz verliert

Tanzwut - Ich bin der Nachtwind Songtext

Tanzwut - Ich bin der Nachtwind Lyrics Tanzwut - Ich bin der Nachtwind Text Tanzwut - Ich bin der Nachtwind Liedtext
Ich bin der Nachtwind Songtext von Tanzwut

Neue Songtexte und deutsche Übersetzungen

Suchbegriff