Songtext zu Augen der Nacht


Sag' was suchst du hier? Komm' mit raus den wir
Mir gehören hier nicht rein
Und ich seh' dir an, auch du willst ganz woanders sein
Keiner wird was sehen, wenn wir einfach gehen
Diese Tür hier ist geheim (ist geheim)
Und von denen hier holt niemand uns noch ein

Der Weg ist weit, du wirst es nicht bereuen

Denn es wird keiner Erfahren
Von dem Ort wo wir waren
Zwischen Morgen und heut'
Und wir Tauchen zu zweit in die Dunkelheit


Und es wird keiner uns finden
Wenn wir einfach verschwinden
Weil geheime Macht unser Weg bewacht
Und dann sehen uns nur die Augen der Nacht

Niemand sonst ist hier, nur wir zwei und wir
Fliegen unter dem Radar (dem Radar)
Auf dem Werg zu Horizonten, die noch niemand sah
Halt dich fest an mir, wenn ich dich entführ'
Morgen sind wir wieder da (wieder da)
Und es sieht so aus als ob da nie was war

Und niemand weiß was hier mit uns geschah

Denn es wird keiner Erfahren
Von dem Ort wo wir waren
Zwischen Morgen und heut'
Und wir Tauchen zu zweit in die Dunkelheit

Und es wird keiner uns finden
Wenn wir einfach verschwinden
Weil geheime Macht unser Weg bewacht
Und dann sehen uns nur die Augen der Nacht

Denn es wird keiner Erfahren
Von dem Ort wo wir waren
Zwischen Morgen und heut'
Und wir Tauchen zu zweit in die Dunkelheit

Und es wird keiner uns finden
Wenn wir einfach verschwinden
Weil geheime Macht unser Weg bewacht
Und dann sehen uns nur die Augen der Nacht

Ja, dann sehen uns nur die Augen der Nacht

Claudia Jung - Augen der Nacht Songtext

zu Augen der Nacht von Claudia Jung - Augen der Nacht Lyrics Claudia Jung - Augen der Nacht Text Augen der Nacht Claudia Jung Augen der Nacht Liedtext

Noch keine Übersetzung vorhanden. Musik-Video-Miniaturansicht zu Augen der Nacht Songtext von Claudia Jung

Video zum Augen der Nacht


Augen der Nacht Songtext von Claudia Jung


Beliebt Lyrics

Empfohlen Deutsche Übersetzungen